Neues Buch zu Sprachlicher Bildung

Michael Becker-Mrotzek, Hans-Joachim Roth (Hrsg.)

Unter Mitarbeit von Stefanie Bredthauer, Cornelia Lahmann

Sprachliche Bildung – Grundlagen und Handlungsfelder

 

In diesem Band geben namhafte Vertreterinnen und Vertreter unterschiedlicher Disziplinen einen Überblick über die zentralen Fragestellungen, aktuellen Handlungsfelder und Herausforderungen im Feld der sprachlichen Bildung. Der erste Teil ist den gesellschaftlichen Grundlagen gewidmet. Es folgt ein zweiter Teil zu den methodischen und konzeptionellen Grundlagen. Im dritten Teil werden konkrete Konzepte sprachlicher Bildung und Förderung im schulischen Kontext vorgestellt. Im letzten Teil folgen Hinweise zu den Konsequenzen für die Lehrerbildung.

Mit Beiträgen von:

Claudia Bach, Michael Becker-Mrotzek, Melanie Beese, Katrin Böhme, Christine Boubakri, İnci Dirim, Konrad Ehlich, Hans E. Fischer, Christoph Gantefort,  Ingrid Gogolin, Wilhelm Grießhaber, Marcus Hasselhorn, Birgit Heppt, Heiko Krabbe, Drorit Lengyel, Beate Lütke, Nicole Marx, Michaela Mörs, Ingelore Oomen-Welke, Argyro Panagiotopoulou, Doris Pokitsch, Hans H. Reich, Heike Roll, Hans-Joachim Roth, Karen Schramm, Gesa Siebert-Ott, Petra Stanat, Torsten Steinhoff, Henrike Terhart, Eike Thürmann, Cora Titz, Helmut Johannes Vollmer, Nora von Dewitz

2017, Sprachliche Bildung, Band 1, 378 Seiten, broschiert, 37,90 €, ISBN 978-3-8309-3389-2

(27.02.2017, lk)