Nationale Konferenz

Tagung "Sprache im Fachunterricht"

Kurzbeschreibung

Die Tagung findet im Rahmen von ProfJL „Professionalisierung von Anfang an im Jenaer Modell der Lehrerbildung“ statt und wird von Prof. Dr. Bernt Ahrenholz vom Institut für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache und Interkulturelle Studien geleitet. Zur Teilnahme laden wir Kolleginnen und Kollegen aller beteiligten wissenschaftlichen Disziplinen herzlich ein.

Lehrerhandeln ist wesentlich auch sprachliches Handeln. Die Bedeutung lexikalischer, struktureller, diskursiver und textueller sprachlicher Mittel in Bezug auf Formen der schulischen Wissensvermittlung und -aneignung ist in den letzten Jahren in der wissenschaftlichen Diskussion vielfach als „Register Bildungssprache“ diskutiert worden. Empirische Beschreibungen, wie diagnostische Verfahren, Fragen der rezeptiven und produktiven Kompetenzen auf Seiten der Schülerinnen und Schüler sowie auf Formen der Sprachbildung bezogene Kompetenzen bei den Lehrerinnen und Lehrern sind derzeit Gegenstand vielfacher wissenschaftlicher und praxisbezogener Projekte. Dabei spielen auch Fragen der z.T. an den Schulen vorhandenen ausgeprägten Heterogenität bei den Schülerinnen und Schülern mit Deutsch als Erst- oder Zweitsprache eine wichtige Rolle. Für die Tagung wünschen wir uns von Vertretern möglichst vieler Projekte und unterschiedlicher wissenschaftlicher Disziplinen einen lebhaften Austausch.