Internationale Konferenz

Leseförderung im Kontext der Mehrsprachigkeit – Fach- und Sprachgrenzen überwinden (Internationale Fachtagung)

Kurzbeschreibung

Individuelle Mehrsprachigkeit und ungenügende Lesekompetenzen sind gesellschaftlich wie auch bildungspolitisch relevante Themen. Auf der einen Seite sind gerade mehrsprachige Schüler/innen mit Migrationshintergrund besonders gefährdet, in die Gruppe der Risikoleser/innen zu fallen. Auf der anderen Seite stehen Erkenntnisse, wonach lebensweltliche Mehrsprachigkeit das schulische Fremdsprachenlernen durchaus befördern kann.

Obwohl neuere Modellierungen des multiplen Spracherwerbs das dynamische Zusammenspiel zwischen allen erworbenen und erlernten Sprachen in den Vordergrund stellen, erleben Schüler/innen ein Nebeneinander von Sprachfächern und eine Trennung von Erst-, Zweit- und Fremdsprache.

Daher fordern Didaktiker/innen, zwischen der schulischen Vermittlung der Schul- und Fremdsprachen sowie unter den Fremdsprachen Verbindungen zwischen Fächern und Sprachen zu schaffen. Bislang existieren jedoch nur wenige konkrete Vorschläge dafür, wie das mehrsprachige Repertoire von Schüler/innen im Leseunterricht genutzt und die Lesefertigkeit aller Schüler/innen sprachenübergreifend gefördert werden können.

Die Fachtagung präsentiert zum einen neueste Ergebnisse der Grundlagenforschung zur Entwicklung und Förderung der Lesefertigkeit in unterschiedlichen Kontexten und mit unterschiedlichen Lernenden. Zum anderen werden praxisbasierte Studien vorgestellt, die didaktisch-methodische Konzepte für eine mehrsprachige Leseförderung in der Primarstufe und der Sekundarstufe I erarbeiten.

Die Tagung richtet sich an Forschende, Personen in der Aus- und Fortbildung von Lehrkräften, Lehrer/innen aller Schulformen, Nachwuchsforschende und Studierende der Sprachendidaktiken (Fremdsprachen, Schulsprache, Herkunftssprachen) an Universitäten, Pädagogischen Hochschulen, Schulen und Lehrerbildungsseminaren.

Anmeldeinformationen

Studierende: gratis, Dozierende: 30€

In den Tagungsgebühren sind enthalten: Tee, Kaffee, kalte Getränke, sowie Vor- und Nachmittagssnacks. Mittagessen zum Selbstkostenpreis erhältlich.

Anmeldung bis 20.04.2017 an: weickert@ph-weingarten.de